Inktober 17-21

borstenschweine rasieren_kl

11025854_709060849229152_9113754575359081254_o kinodate_continues_kl

kinodate_continues_2_kl

Hui die letzten Tage war viel los! Letztes Wochenende war ich bei ’nem 24h Comictag in Leipzig, aber dazu schreibe ich nächste Woche mehr. Nichtsdestotrotz geht die „Ich mache was mit ++ in den Kommentaren steht“-Geschichte natürlich auch weiter!
Das sind Tag 17-21 vom Inktober.
Und die Kommentare
„Anna rasiert Borstenschweine“ von Tatjana
„Nachos mit Nutella im Kino essen“ von Listenes
+ ein paar Zwischenseiten um einen Spannungsbogen für die nächsten verarbeiteten Kommentare aufzubauen 🙂

So ein abgefahrenes Date mit Nutella Nachos hätte ich auch gerne mal, haha.
Alles Gute,
Anna

Rettung vor dem Muffinmonster :D

postmuffin_kl

Das ist Teil meiner „Ich zeichne, was als Aufgabe mit ++ davor in den Kommentaren steht“-Quest. Daraus entsteht momentan eine richtige kleine Geschichte. Das ist Teil 3:
„Anna macht Lektionen für NiGuNeGu.“ Charmanterweise wurde ich so quasi vom lieben Olli vor der Muffinattacke von gestern gerettet 😉 (muss aber halt jetzt Lektionen machen…den Teufel mit dem Beelzebub austreiben, sag ich da nur ;D).

So ein schönes Wochenende wünsche ich allen! Und verschenkt ein bisschen Liebe ❤ 😉 Anna

Comic-Collab#49: Flucht

Muffinmonster_eatingahorse Muffinmonster_bearbeitet

Juhu. Ich hab’s geschafft auch mal wieder bei einer Comic-Collab mitzumachen 😀 (Und ich baue auch gerne weiter alles in die Geschichte ein, was mit ++ in den Kommentaren erscheint 😉 )

Thema für den 15. November: “Ein Tipp fürs Leben” 
Mit dabei im Oktober (Liste wird im Laufe des Tages aktualisiert):

Strip 06

strip06_klein

Hahaha, ich habe momentan so viel um die Ohren…da erschien mir gestern die Idee nur logisch, dass ich einen doppelt so langen Dienstagsstrip mache, haha. Oh Mann…

Naja, wer auch interaktiv werden mag, aber ohne Facebook zu nutzen, für die kopiere ich das hier mal rein:
Die kleine Anna aus dem letzten Bild – Was soll sie erleben? Was soll als nächstes passieren?
Werft einfach Vorschläge mit einem „++“ davor hier unters Bild und ich baue es ins Comic ein. Also z.B. „++Weltuntergang durch Toilettenpapier“, „++Date von Anna mit >>Name<<„, „++Schuhkarten“, „++Wirbelwind“, „++Butter machen“. Seid kreativ, werft mir eure Vorschläge hin und seht wie ich schwitze und blute, wenn ich eure Ideen umsetze 😀

Strip 05

Strip05_Zellteilung

Hahaha, heute mal ein sehr sehr schneller Strip. Ich hab momentan so viel zu tun (auch für so viele verschiedene Leute/Projekte), dass ich manchmal so ein ominöses Zittern spüre. Ich glaube ich bin kurz davor, hinter das Geheimnis der Zellteilung zu kommen, hahaha :’D

Souffliértes Omelette

 oder auch: ich werde mein Omelette nie wieder anders essen 🙂
DSC_0350~2
Kennt ihr den Anime Foodwars? Ich finde ihn fantastisch, sowohl was Story, Dynamik, Zeichenstil, Gesichtsausdrücke und auch Rezepte angeht! In jeder Hinsicht für mich eine Inspirationsquelle.
Das Rezept hier habe ich bspw. daraus. Es hebt das normale Omelette auf ein komplett neues Level. Allein das knisternde Geräusch, wenn man mit der Gabel absticht und es dann am Mund zergeht wie viele kleine Luftblasen. Das ist so wunderbar.
Okay…es ist auch (im Vergleich zu meinem normalen Omelette ein bisschen aufwendiger, eigentlich ist das wirklich aufwendige die Sauce im Vergleich).

Aber erstmal zum Omelette, dazu benötigt ihr:

  • zwei Eier (getrennt)
  • einen Schuss Milch
  • Salz, Pfeffer

Eiweiß mit seinem besten Freund – einer kleinen Prise Salz – steif schlagen. In einer separaten Schüssel die Eigelbe mit Salz, Pfeffer und dem Schuss Milch ein bisschen schaumig schlagen. Das Eiweiß unterheben und in eine beschichtete Pfanne, in der Butter und Öl vorgelegt ist auf kleiner Flamme mit geschlossenem Deckel (dass es schön hochgeht!) ausbacken. Ich habe dafür in einer Keramikpfanne mit Glasdeckel (damit ich sehen kann, wann es gestockt ist) gearbeitet).

Für die Tomatensauce:

  • zwei große Tomaten
  • 1 Schalotte
  • etwas Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Zucker, Paprikapulver, (Cayennepfeffer und ein Schuss Essig)

Tomaten enthäuten (dazu am Stielende die Haut mit einem Messer anritzen, mit kochendem Wasser übergießen & ein bisschen ziehen lassen), entkernen und das Fleisch kleinschneiden. Die Schalotte würfeln und andünsten. Mit Zucker leicht karamellisieren und Tomatenmark zugeben. Wenn man das vermengt hat die Tomaten zugeben und eine Weile einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver (in meinen Augen DIE essentielle Zutat in einer guten Tomatensauce), Zucker, nach Belieben auch Cayennepfeffer und einem Schuss Essig abschmecken.

Beides sofort wenn das Omelett (ah immer dieses Krux mit Soufflé und dem Zusammenfallen ;D) anrichten und genießen.
Einen schönen Sonntag noch und alles Liebe,
Anna

Liebster Award

liebsteraward

Die bezaubernde & talentierte Maya von Listenes | Mein Leben – Meine Kunst hat mich für den Liebster Award nominiert. Vielen vielen lieben Dank, ich war überrascht & habe mich sehr gefreut 🙂
Alllllerdings werde ich nur die Fragen beantworten, weil ich die sehr schön finde und mich wirklich gefreut habe. Nominieren werde ich allerdings niemanden, weil es gibt zwar eine Menge schöner Blogs da draußen, aber ich kann mich so schwer entscheiden, dass es wahrscheinlich Tage dauern würde bis ich mich entschieden hätte, haha 🙂

1. Gibt es Tageszeiten an denen du am liebsten Zeichnest?
Theoretisch versuche ich, so oft es meine Zeit zulässt zu zeichnen, da habe ich nicht wirklich liebste Tageszeiten. Was ich aber immer versuche ist, bei Tageslicht zu arbeiten, wenn es an Farbe bei traditionellen Bildern geht (aber das ist auch nicht immer möglich, hehe).

2. Wovon lässt du dich inspirieren wenn du mal keine Idee hast?
Das ist eine gute Frage…wenn ich es ich sage mal „erzwingen muss“, dann mache ich ein Brainstorming, gucke mir Bilder von Vorbildern an & durchstöbere das Internet nach Referenzen, wechsle die Musik, die ich höre und auf geht’s an die Arbeit (wahrscheinlich jammere ich auch zwischendrin noch Freunde voll, dass ich keine Idee habe, hehe).

3. Wie Colorierst du am liebsten?
Ich versuche offen für alles zu sein! ❤ Momentan arbeite ich gerne mit Wasserfarben oder Digital oder mit Tempera. Teils auch mit Acryl. Buntstifte und Marker sind bei mir momentan eher hinten angestellt…aber das kann sich auch wieder ändern. Wie anfangs erwähnt: ich kann mich wirklich nur schwer entscheiden 😉

4. Gibt es Dinge die du ungerne zeichnest – dich aber trotzdem immer wieder dazu zwingst?
Hintergründe. Dummerweise sind die in Comics essentiell finde ich…deswegen versuche ich mich zu zwingen, das auch immer irgendwie mit einzubringen, aber…naja…vielleicht wache ich ja eines Tages auf und denke mir „So’n Hintergrund ist schon was geiles, das will ich jetzt unbedingt machen! So richtig mit Perspektive, Details und allem was dazu gehört!“ (daran war ich sogar schonmal dran, also an dem Gefühl, aber war zu langsam, um es zu greifen. Nächstes Mal dann ;D)

5. Was würdest du dir für einen Japanurlaub vornehmen?
Auf jeden Fall würde ich gerne in einem Kapselhotel wohnen. Das stelle ich mir ziemlich cool und romantisch, abenteuerlich vor. Und in die Esskultur dort eintauchen (ohne viel zu hinterfragen, was es ist). Uuuuund ich würde mir auf jeden Fall vornehmen genug Platz im Koffer zu lassen, um Zeichenmaterialien zu kaufen. Außerdem würde ich die Natur dort erkunden wollen.

6. Welches Essen isst du am liebsten Zuhause?
Essen, das schnell und einfach geht, aber trotzdem gut schmeckt.

7. Welches Essen isst du am liebsten Auswärts?
Ramen und Poutine. Das sind definitiv zwei Gerichte, die mir zu aufwändig wären „richtig“ daheim zu kochen (also ich versuche auswärts immer Gerichte zu essen, die ich nicht selbst machen würde).

8. Was ist dein Gute Laune Tipp für kalte Herbst Tage?
Herbst ist meine Lieblingsjahreszeit, deswegen habe ich da von Haus aus eigentlich ganz gute Laune 🙂 Aber, hmm…als Tipp könnte ich vielleicht geben Grimassen zu ziehen & einfach mal seinem inneren Kind nachzugeben. Oder einfach eine Runde in den eigenen vier Wänden zu tanzen (gerne auch sowas wie den Oompa-Loompa Tanz).

9. Bevorzugst du Kakao oder Tee?
Tendenz zu Tee. Aber ich würde nie einem guten Kakao vor den Kopf stoßen!

10. Hat sich durch das Bloggen etwas in deinem Leben verändert?
Eigentlich nicht (dazu mache ich es wahrscheinlich auch viel zu unregelmäßig). Wahrscheinlich fotografiere ich mehr Essen…aber sonst glaube ich nicht viel. Ah wobei! Doch! Ich bekomme bspw. durch die Blogbeiträge anderer hier bei WordPress im Reader viel mehr/leichter/gesammelter Anregungen und Inspirationen.